Gay Sport Inside

GV - Rückblick und Abschied

Mit 55 Mitgliedern war der Salle Montparnasse in der Brasserie Lipp zum Bersten voll – und die diesjährige GV eine der bestbesuchten in der Geschichte des GSZ.

Die Traktanden wurden zügig abgearbeitet, grossen Applaus erhielten die beiden zurücktretenden Sportverantwortlichen Dani Merkle, Rugby, und Marcel Fahrni, Aerobic, für ihren engagierten Einsatz.  Im Anschluss folgten die Wahlen des Vorstandes und die Verabschiedung von Cristian, dem langjährigen Vorstandsmitglied und GSZ-Präsidenten.

Der Jahresbericht 2017 und die Vorschau für 2018 steht hier zum Download bereit.

.

Besetzung des Vereinsvorstandes (seit 25.4.2018)

Folgende Mitglieder wurden für zwei Jahre in den Vorstand gewählt:

Mägi Kapeller, Co-Präsidentin und Kassiererin (bisher Vizepräsidentin und Kassiererin)

Bruno Aregger, Co-Präsident (bisher Aktuar)

Alex Koenig, Mitgliederbetreuerin (bisher)

Tobias Reckling, Aktuar (bisher Beisitzer)

Ulrike Schwarzer, Eventmanagerin (neu)

Christian mit Unterstützung, Webseite (neu)

 

Cristians Verabschiedung

Lassen wir Cristian doch gleich selber zu Wort kommen: 

Liebe GSZ-Mitglieder, liebe Sportlerinnen und Sportler

Am liebsten würde ich jeder und jedem von euch die Hand geben und mich mit einem riesigen Dankeschön von euch persönlich verabschieden. Bei 400 Mitgliedern wäre ich da allerdings gut und gerne drei Stunden mit Händeschütteln beschäftigt. Darum melde ich mich hier kurz zu Wort, vor allem auch für alle, die an der Generalversammlung nicht dabei sein konnten: Danke, danke, danke!

Danke für euer Vertrauen, das ihr mir in meiner 25-jährigen Vorstands- und 10-jährigen Präsidentenzeit entgegengebracht habt. Danke für die tatkräftige Mitgestaltung und Mitarbeit am und um den Verein. Danke an alle, die im Vorstand, in einer Sportart, an einem Wettkampf, einem Event engagiert mitgewirkt haben und den GSZ zu dem gemacht haben, was er heute ist: Ein gut aufgestellter Verein mit 11 Sportarten, über 400 Mitgliedern, gesunden Finanzen, aussichtsreichen Perspektiven und vor allem mit motivierten Mitgliedern.

Und danke für den überwältigenden Abschied an der GV! Das Programm war schlicht umwerfend, das meine Nachfolger und speziell auch das Schwimmteam mit seinem grossen, abwechslungsreichen Beitrag in der Brasserie Lipp inszeniert haben. Es hat mir sehr grosse Freude bereitet und ich war gerührt ob der enormen Wertschätzung, die mir entgegengebracht wurde. Ich bedanke mich vielmals für all die schönen Geschenke, die Karten und lieben Zeilen, sie verschönern meinen Abschied und verstärken die Erinnerungen an diese lange, schöne Zeit.

Ganz los habt ihr mich aber nicht. Ich werde als Schwimmer weiterhin als Vereinsmitglied beim GSZ dabei sein und man trifft sich bestimmt am einen oder anderen Anlass.

Den beiden würdigen Nachfolgern, Mägi und Bruno, die im Co-Präsidium mein Amt übernehmen, wünsche ich viel Erfolg bei allem, was sie im GSZ anpacken. Denn auch wenn der Verein gut geölt ist, gibt es viel zu tun. Neue Sportarten, Wettkämpfe, Veranstaltungen – die Möglichkeiten sind fast unendlich. Ich bin überzeugt, dass sie das mit Bravour schaffen. Mit ihrer Initiative und der Unterstützung von vielen findigen Köpfen und zahlreichen Mitgliedern aus dem GSZ, die gerne und gut mit anpacken, wird dieser Verein weiterhin prächtig gedeihen. Somit brauche ich über den Abschied nicht traurig zu sein, sondern sehe der Zukunft des GSZ interessiert und gelassen entgegen.

Alles Gute, es war eine tolle Zeit – und man sieht sich!

Herzlich,

Cristian, Ex-Präsident

 

Ausklang

Nach diesen bewegenden Momenten waren alle bereit für einen Apéro und das anschliessende Nachtessen vom Buffet. Angeregte Gespräche und ein vorzügliches Dessert rundeten den GV-Abend ab.

Zurück